Theater Oggelshausen e. V.

 

Über uns 


Schauspielhaus mit Tradition

Die Theatergruppe Oggelshausen besteht seit dem 21.10.1985. Damals wurde von uns die alte Tradition des Theaterspiels in Oggelshausen wieder aufgenommen. Die erste Aufführung erfolgte am 16. März 1986. 

Seit dieser Zeit ist es wieder Brauch und Sitte, jedes Jahr aufs neue ein Theaterstück zur Aufführung zu bringen. Die Bandbreite unseres Theaterspiels reicht von der bäuerlichen Groteske" Der verkaufte Großvater" über das kriminalistische Lustspiel "Die schwäbische Miß Marple" bis hin zur englischen Farce "Und ewig rauschen die Gelder". 

Am 04.12.1990 wurde die " Theatergruppe Oggelshausen e.V. " ins Vereinsregister eingetragen, und seit dem 01.01.1991 sind wir Mitglied im Landesverband Amateurtheater Baden Württemberg. 

Wir sind eine Gruppe von Laienspielern, die sich dem " Schwäbischen Dorftheater " verschrieben hat. Unser erklärtes Ziel ist das Einstudieren und Aufführen von Theaterstücken. Bei der Auswahl und Bearbeitung der Stücke gilt unser besonderes Augenmerk der Pflege der " Oberschwäbischen Sprache und Mentalität " . 

Mit den Proben beginnen wir in der Regel Anfang November, und unsere Vorstellungen geben wir im darauffolgenden Jahr in der Fastenzeit. Unser Spielort ist der "Gemeindesaal im Dorfgemeinschaftshaus " in Oggelshausen am Federsee.